Neu in Eresing

Thai Yoga Massage

In uralter Tradition des Leibarztes von Buddha

Die Thai-Yoga-Massage hat ihren Ursprung in den ersten buddhistischen Gemeinschaften Indiens. Dr. Jivaka Kumar Bhaccha, ein Leibarzt des Buddhas, gilt als der Begründer. Durch die Völkerwanderungen kam das was heute Thai-Yoga-Massage oder „Thaimassage“ genannt wird erst nach Thailand.  Dort ist sie als Nuad Phaen Boran  bekannt, was übersetzt ,,heilende Berührung nach uraltem Muster‘‘ bedeutet. Es ist eine Kunst Körper, Geist und Seele in einen Zustand von Harmonie zu führen. Da die Wurzeln der Thaimassage eng mit den Wurzeln des Yoga verbunden sind, wird oft der Begriff Thai-Yoga-Massage verwendet. Damit ist dennoch eine traditionelle Form der Thaimassage gemeint.

Präsenz ist Liebe

Während einer Thaimassage verbinde ich mich als Geber mit den Grundwerten des Buddhismus wie liebendes Mitgefühl, Wohlwollen, Großzügigkeit und Gleichmut. Dabei begebe ich mich in einen meditativen Zustand, in dem eine tiefe, reine und absichtslose Verbindung mit dem Empfänger für den Zeitraum der Massage entsteht. Ich schenke dabei den Empfängern meine vollkommene Präsenz.

Körper- & Energiearbeit

Eine Thai-Yoga-Massage kann zugleich eine sanfte Entspannung wie auch eine passive, jedoch intensive Körper- und Energiearbeit sein. Auf der physischen Ebene arbeite ich mit Druck, Dehnungen, Schaukelbewegungen und der Schwerkraft. Stimuliert durch die Berührungen wird der Energiefluss im Körper harmonisiert. Dabei werden systematisch die ganzen Energiebahnen (Sen Linien) entlang des Körpers bearbeitet um Blockaden aufzulösen und den Energiefluss anzuregen.

Geschützter Raum

Ich halte für die Massage einen urteilsfreien, geschützten Raum in dem Alles sein darf und nichts muss. Der Empfänger darf sich komplett in den gegenwärtigen Moment hinein entspannen. In diesem Urzustand können bewusste und unbewusste Prozesse die Energien im Körper neu ordnen, oder alte negative Erfahrungen die im Körper gespeichert waren überschrieben werden. Es gibt ausreichend Zeit zum Nachruhen und bei Bedarf auch Raum für Gespräche. 

In der Ökonomie der Verbundenheit

„Ich wünsche mir, dass das Feld der Verbundenheit, des Wohlwollens, der Großzügigkeit und des Gleichmuts sich über die Massagen hinaus in die Welt verbreitet. Daher gebe ich meine Arbeit, im Sinne der Ökonomie der Verbundenheit, als freies Geschenk. Die Grundlage dieses Ansatzes ist die Großzügigkeit. Ich möchte dich als Empfänger dazu einladen durch die gegenseitige Großzügigkeit gemeinsam ein neues Feld der Gemeinschaft und Verbundenheit aufzubauen. Wie alle, brauche ich Geld zum Leben, daher gibt es Orientierungswerte für meine Arbeit.  Wenn Du mehr geben kannst und möchtest, dann tue das bitte auch. Wenn aber dein Beitrag kleiner ausfallen muss, wegen deiner finanziellen Situation, dann ist er deswegen genauso wertvoll! Die Großzügigkeit meiner Empfänger und die Geldgeschenke die ich erhalte sichern meine Zukunft und ermöglichen es mir, meine Arbeit weiterhin frei anbieten zu können, dort wo sie gerade benötigt wird.“

Winni Ruhs

 

Massagedauer ca. 90 – 150 min

Orientierungswert 100€

Termine auf Anfrage.  Massagen im Yogahaus Eresing oder bei dir Zuhause.

 

JETZT TERMIN VEREINBAREN:
Tel: 0179-4325545
winfried.ruhs@gmail.com

 

 

Über uns

Winfried Ruhs

Winfried Ruhs

Thai-Yoga-Massage und Energiearbeit

Winni hat seinen Weg in die Spiritualität, Yoga und die Kraft der Gemeinschaft 2006 begonnen. Als internationaler Lehrer für Thaimassage, Meditation und AcroYoga hat er seit 2010 tausende von Menschen berührt. Es ist seine Mission Räume zu schaffen um auf allen Ebenen zu wachsen, allem Voran in der Liebe. Er sieht die Liebe als die einzige Kraft, die fähig ist einen positiven Wandel herbei zu führen, sowohl im Inneren, als auch in der Welt

Sophia Ruhs

Sophia Ruhs

Thai-Yoga-Massage, Energiearbeit und Thai-Yoga-Massage für Schwangere

Sophia Ruhs ist Yogini, Lehrerin für Energiearbeit und Thaimassage. Für Sophia ist Yoga ein wichtiges spirituelles Werkzeug, das ihr hilft, sich selbst und andere so anzunehmen wie sie sind und eine Grundhaltung von bedingungsloser Liebe zu kultivieren: Nicht nur auf der Matte, sondern vor allem in ihrem Alltag. Sie webt viele Formen der Heilarbeit harmonisch ineinander und schafft damit Räume, in denen jeder urteilsfrei sein darf wie er ist, in seiner ganzen Schönheit. 

Testimonials

Was andere über uns sagen

...

..., ...

...

..., ...